News

Auflösung des SV der Züchter Hamburger Sticken

Sinkende Mitgliederzahlen, Überalterung, lediglich kleine Kreise aktiver Aussteller – mit diesen Problemen haben viele Orts- sowie Sondervereine in der Taubenzucht zu kämpfen. Besonders trifft es kleine Vereine, die sich seit je her zu eingeschworenen Kreisen besonderer Kenner entwickelt haben. So beispielsweise die Sondervereine, welche sich mit den Hamburger Taubenrassen beschäftigen und langjährige Experten zu Geschichte, Zuchtstandsentwicklung und Genetik der zierlichen und liebenswerten Tauben zu ihren Mitgliedern zählen.

Um dieses Wissen weiterzutragen und den Hamburger Taubenrassen eine möglichst breite Bühne bieten zu können, schlossen sich im März diesen Jahres der »Sonderverein der Züchter Hamburger Sticken« und der »Sonderverein der Züchter Hamburger Tümmler und Kalotten« sowie der »Vereinigung der Züchter Hamburger Taubenrassen von 1963 e. V.« in dem neu gegründeten »Sonderverein der Züchter Hamburger Taubenrassen« zusammen.

Satzungsgerecht wurde dazu der SV der Züchter Hamburger Sticken auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 30.03.2019 in Tornesch aufgelöst und beim VDT abgemeldet. Den Mitgliedern stand offen, sich im anschließend neu gegründeten SV der Züchter Hamburger Taubenrassen anzumelden. Leider waren es nur sech Mitglieder die sich entschlossen, die Tradition des SV und der organisierten Stickenzucht weiterzuleben. Schade! Bereits im Vorfeld hatten mehrere Züchter aus Alters- oder Gesundheitsgründen - unabhängig vom Strukturwandel des SV - ihre Mitgliedschaft gekündigt. Folglich war die Löschung des SV aus dem VDT und die lange und intensiv geplante Neugründung eines gemeinsamen Hamburger SV alternativlos. Auch der SV der Züchter Hamburger Tümmler und Kalotten sowie die Vereinigung der Züchter Hamburger Taubenrassen wurden aufgelöst und aus dem Vereinsregister gestrichen. Somit gibt es neben dem SV Hamburger Schimmel (die sich leider der Neuorientierung und Neugründung nicht anschließen wollten) nur noch einen Sonderverein, der sich um die Zucht und Erhaltung der Hamburger Taubenrassen bemüht.

 

 

Die Gründungsversammlung des »Sonderverein der Züchter Hamburger Taubenrassen« fand am 30.03.19 im Dorfgemeinschaftshaus »Alte Ahrensloher Schule« in Tornesch. 23 Zuchtfreunde nahmen an der Veranstaltung teil. Als neutraler Versammlungsleiter trat dabei Götz Ziaja, der 1. Vorsitzende des VDT, auf. Er war eigens für die Teilnahme an der Gründungsveranstaltung aus Berlin angereist. Herzlichen Dank dafür noch einmal an dieser Stelle. Unter seinem Beisein wurde der neue »Sonderverein der Züchter Hamburger Taubenrassen« gegründet und in diesem Zuge Detailfragen in Bezug auf die Geschäftsordnung, Veranstaltungsorte und den Umgang mit der Geschichte der Vorgängervereine geklärt werden. Zum Hauptvorstand wurden folgende Zuchtfreunde gewählt:

 

1. Vorsitzender: Wolf Heimbokel
2. Vorsitzender: Daniel Geschwandtner
Schriftführerin: Josephine Führer
Kassenwart: Rainer Schöneberg